» » Kann grüner Tee Hautkrebs behandeln?

Kann grüner Tee Hautkrebs behandeln?

Einige der vielversprechendsten Krebsforschungen, die heute durchgeführt werden, beinhalten die Verwendung von grünem Tee und seine Fähigkeit, Krebs zu verhindern und sogar Krebs bei Patienten zu behandeln, die bereits mit der Krankheit diagnostiziert wurden. Forscher untersuchen viele Möglichkeiten, wie Grüner Tee verwendet werden könnte, und arbeiten daran, die Krebsarten zu bestimmen, für die er am vielversprechendsten ist.

In den letzten Jahren haben Wissenschaftler viel über die Bedeutung einer antioxidantienreichen Ernährung gelernt. Antioxidantien sind ein wirksames Mittel, um den Alterungsprozess zu verlangsamen und Krankheiten vorzubeugen. Sie sind noch wichtiger als selbst bei der Anzahl der verarbeiteten Lebensmittel, die wir konsumieren. Frisches Obst und Gemüse sind reich an Antioxidantien, ebenso wie dunkle Schokolade und grüner Tee. Kaffee ist auch eine Quelle von Antioxidantien, obwohl es bei weitem nicht so reich an Tee ist wie grüner Tee.

Der Prozess, den unsere Körper durchlaufen, um unsere Nahrung in Energie umzuwandeln, erzeugt jeden Tag freie Radikale. Freie Radikale sind sauerstoffhaltige Moleküle, die unsere Zellen und DNA schädigen. Wenn wir sie nicht bekämpfen, altern wir schneller, sie tragen zur Entwicklung verstopfter Arterien bei und machen uns anfälliger für die Krankheiten und Probleme des Alterns.

So ist es sicher, dass wir alle einen hohen Grad an Antioxidantien als Teil unserer täglichen Ernährung verbrauchen müssen. Von besonderem Interesse sind jedoch die Antioxidantien in grünem Tee. Asiatische Kulturen konsumieren viel Grüntee und haben seit Jahrhunderten ihre heilenden Eigenschaften. Und es ist einfach so, dass sie eine viel geringere Häufigkeit von Krebs und Herzerkrankungen haben.

Es gibt natürlich noch andere Unterschiede zwischen der asiatischen und unserer Kultur. Bemerkenswerterweise sind wir viel häufiger übergewichtig; und die Forschung hat uns gezeigt, dass Fettleibigkeit ein signifikanter Risikofaktor für viele Krankheiten einschließlich Krebs und Herzerkrankungen ist. Jedoch eine andere interessante Tatsache; Asiatische Kulturen, vor allem japanische Männer rauchen viel häufiger als wir, haben aber immer noch eine viel geringere Häufigkeit von Krebs und Herzerkrankungen.

Daher ist grüner Tee von großer Bedeutung für unser Bestreben, länger zu leben und gesünder zu sein. Es gibt Hunderte von Studien, die gezeigt haben, dass grüner Tee eine gute Vorbeugung gegen Krebs ist und die Wirksamkeit von Krebsbehandlungen erhöhen kann.

Eine wichtige Studie ist mit Hautkrebs verbunden. Laut der American Cancer Society ist Hautkrebs der häufigste aller Krebsarten. Melanom ist die tödlichste Form von Hautkrebs. Während nur 4% der Hautkrebsfälle Melanome sind, verursacht es mehr Todesfälle als jede andere Art von Hautkrebs.

Die Zahl der neuen Fälle von Melanomen nimmt in den USA zu – schätzungsweise 62.000 Amerikaner werden 2006 diagnostiziert, und in diesem Jahr werden in den USA etwa 8000 Menschen an einem Melanom sterben. Nonmelanom ist sehr häufig. Es wird geschätzt, dass etwa eine Million Menschen jedes Jahr Nicht-Melanom-Krebs entwickeln; Dies ist ungefähr die gleiche Anzahl von Menschen, die alle anderen Arten von Krebs zusammenziehen. Menschen sterben jedoch selten an Nicht-Melanomen – nur etwa 1000 pro Jahr in den USA. Da Hautkrebs auch in unserem Land so häufig vorkommt, ist es wichtig, dass wir Zeit und Geld damit verbringen, zu erforschen, wie wir diesen Krebs behandeln können. Natürlich ist Hautkrebs zum Teil vermeidbar. Daher sollten wir uns als Teil eines gesunden Lebensstils gewissenhaft vor der Sonne schützen, denn dies ist der wichtigste Aspekt bei der Prävention beider Hautkrebsarten.

Um das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren, sollten Sie immer an der Sonne geschützt sein, auch an bewölkten Tagen und sogar im Winter. Bedecke so viel wie möglich deines Körpers mit Kleidung und benutze Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher in Bereichen, die du nicht abdecken kannst. Achten Sie darauf, die Anweisungen auf Sonnencreme genau zu folgen; Viele Menschen benutzen nicht genug Sonnencreme und wenden sie nicht oft genug an.

Während Wissenschaftler nach Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung von Hautkrebs suchen, sind die Ergebnisse mit grünem Tee vielversprechend. Eine spezielle Studie, die von der Alternative Medicine Review berichtet wurde, zeigte hervorragende Ergebnisse bei der Prävention und Behandlung von Hautkrebs bei Mäusen mit der Verwendung von grünem Tee, der sowohl topisch als auch oral verabreicht wurde *.

In dieser Studie wurden Mäuse ungefähr sieben verschiedenen Arten von Karzinogenen ausgesetzt, von denen alle bekannt sind, dass sie Hautkrebs verursachen oder dazu beitragen. Die Mäuse wurden in Gruppen eingeteilt. Einige der Gruppen wurden mit grünem Tee behandelt, indem sie durch ihr Trinkwasser ersetzt wurden. Andere wurden topisch mit Grüntee-Extrakt behandelt. Einige der Gruppen von Mäusen litten bereits an Hautkrebs.

Die Forschung wurde so durchgeführt, dass Mäuse, die sich einem unterschiedlichen Karzinogen aussetzten, in beiden Formen mit grünem Tee behandelt wurden. Zum Beispiel wurden einige der Mäuse, die UVB-Strahlen ausgesetzt waren, nur mit oralem Grüntee behandelt, während andere nur mit topischem Grüntee-Extrakt behandelt wurden.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass alle Mäuse von der Behandlung mit grünem Tee profitierten, unabhängig davon, ob sie oral verabreicht oder topisch angewendet wurde. In jeder Gruppe war der grüne Tee wirksam gegen Hautkrebs. Die Studie fand heraus, dass grüner Tee, der topisch angewendet wird, Hautzellen, die wahrscheinlich krebsartig werden, auffängt und zerstört, bevor sie mutieren können.

Der grüne Tee, ob oral verabreicht oder topisch appliziert, verlangsamte das Krebswachstum bei den bereits infizierten Mäusen. Darüber hinaus schien der oral verabreichte Grüntee einen Rückfall des bestehenden Hautkrebses zu bewirken.

Natürlich sind diese Ergebnisse sehr vielversprechend. Wenn diese Forschung ein guter Indikator dafür ist, wie grüner Tee auch bei Menschen funktionieren könnte, dann könnte topisch aufgetragener grüner Tee der neue Trend in Hautprodukten werden. Darüber hinaus stützen diese Ergebnisse andere Erkenntnisse, die zu dem Schluss kommen, dass das Trinken von grünem Tee bei der Prävention und Behandlung vieler Krebsformen wirksam ist.

Der nächste Schritt besteht natürlich darin, menschliche Versuche durchzuführen, um zu sehen, ob sich die gleichen Ergebnisse als wahr erweisen. Es scheint sicher, dass wir genug Informationen haben, um darauf hinzuweisen, dass grüner Tee Teil der Ernährung aller Menschen sein sollte, da er die Alterung verlangsamen und Krankheiten vorbeugen kann.

Die aufregendste Nachricht aus dieser Studie ist die Idee, dass wir vom einfachen Schritt der Anwendung einer Form von grünem Tee auf unsere Haut dramatisch profitieren könnten. Die Zugabe von grünem Tee zu unseren Sonnencremes, Lotionen und Feuchtigkeitscremes könnte dramatische Auswirkungen auf die Anzahl der jährlich diagnostizierten Hautkrebs haben. Und selbst für diejenigen, bei denen bereits Hautkrebs diagnostiziert wurde, könnte grüner Tee, der auf die Haut aufgetragen wird, sich als eine wirksame Behandlung erweisen, um die Krebszellen zu töten oder zumindest ihre Progression zu verlangsamen.

Letztes Update am 5. Juli 2020 13:17