Attraktive Angebote und Reduzierte Preise für “Schwarzer Tee Earl Grey lose”. Vergleichen Sie Auswahl und Preise für Earl Grey lose Schwarzer Tee und gelangen so zu Ihren favorisierten Produkt. In Japan, Indien oder China trinken wir fast so viel Tee wie wir Wasser trinken. Und es gibt eine große Auswahl – mit über tausend verschiedenen Sorten aus über dreißig Ländern gibt es einen anderen Geschmack und Charakter für jeden Geschmack. Sie könnten ein ganzes Leben damit verbringen, die Geschmäcker, Farben und Gerüche der Tees der Welt zu erforschen.

Obwohl sowohl grüner als auch schwarzer Tee aus der gleichen Pflanze stammt, Camellia sinensis, besteht der Unterschied zwischen ihnen darin, wie die Blätter behandelt werden, nachdem sie gepflückt wurden. Grüner Tee hat einen einfacheren Trocknungsprozess, während schwarze Teeblätter sowohl oxidiert als auch ausgetrocknet sind. Dies ergibt einen stärkeren Geschmack mit einem höheren Koffeingehalt und bedeutet auch, dass der Tee jahrelang gelagert werden kann, ohne Geschmack zu verlieren. Bei weitem die beliebteste Art, es im Westen zu trinken, ist “schwarzer Tee” – Ihre tägliche Tasse wird aus dieser Art gemacht.

Tees werden normalerweise nach der Provinz oder dem Gebiet benannt, in dem sie angebaut werden. Der Boden, das Klima und die Landschaft beeinflussen den Geschmack, was bedeutet, dass verschiedene Regionen Tees mit unterschiedlichen Eigenschaften produzieren. Berühmt als der Geburtsort des Tees, kultiviert und trinkt China Tee seit etwa fünftausend Jahren. Ein großer Teil des weltweiten Tees kommt immer noch aus China, obwohl Sie jetzt Sorten aus Südamerika, der Türkei und Nepal sowie Indien und Afrika kaufen können. Hier sind nur einige der bekannteren schwarzen Tees:

China

Lapsang Souchong ist wahrscheinlich der bekannteste China-Tee, Lapsang hat einen aromatischen, rauchigen Geschmack von den Kiefernholzfeuern, die zum Trocknen der Blätter verwendet wurden. Yunnan ist ein weiterer bekannter Tee aus dem Südwesten Chinas. Es hat einen reichen, malzigen Geschmack und passt gut zu Milch. Keemun Tee produziert eine reiche braune Farbe mit einem zarten nussigen Geschmack, und ist mit viel Geschick und Disziplin gemacht, die Blätter ohne Bruch getrocknet, um den Geschmack zu bewahren.

Indien

Der berühmteste indische Tee ist Assam, ein vollmundiger und kräftiger Tee mit besonders malzigem Geschmack. Dies wird oft morgens als Aufweckbier getrunken! Darjeeling, aus den Ausläufern des Himalaya, wird oft als der “Champagner” von Tees angesehen – mit einem leichten und delikaten Geschmack. Sri Lanka gibt uns Ceylon Tee, bekannt für einen sauberen und hellen, vollmundigen Geschmack. Aufgrund des einzigartigen Klimas in Sri Lanka kann Tee das ganze Jahr über angebaut werden.

Afrika

Rund ein Drittel des weltweiten Tees kommt jetzt aus Afrika, aus Ländern wie Kenia, Malawi und Zimbabwe. Kenyan Tees sind sehr hell und bunt, mit einem angenehmen Geschmack. Obwohl Tee erst seit etwa 1900 in Afrika angebaut wird, bedeuten das Klima und die Fortschritte im wissenschaftlichen Know-how, dass afrikanische Tees in vielen der heute üblichen Mischungen verwendet werden.

Seien Sie abenteuerlustig und probieren Sie einige Schwarzer Tee Earl Grey lose aus der ganzen Welt. Sie werden angenehm überrascht sein, neue Geschmacksrichtungen zu entdecken und vielleicht finden Sie Ihren neuen Lieblingstee.
Creme | Ceylon | Darjeeling | Dose | England | Entkoffeiniert | Pyramidenbeutel

Letztes Update am 16. November 2018 2:27