Die Geschichte des Tees ist wirklich faszinierend. Es gibt viele Mythen, die die Herstellung von Tee umgeben. Ein solcher populärer Mythos stammt aus einer chinesischen Legende, die besagt, dass Tee 2737 v. Chr. Entdeckt wurde, als der chinesische Kaiser Chen Nung versehentlich die Blätter der Pflanze Camellia Sinensis fallen ließ. Er wollte das Wasser nicht hinauswerfen, nahm einen Schluck und Tee wurde geboren.

Man sollte meinen, dass Tee auf Reben im Boden wachsen würde. Tee wird jedoch tatsächlich von Bäumen aus den wärmeren Klimazonen der Welt angebaut.

Aus China wurde Tee nach Japan gebracht, der ihn in ihre besonderen Anlässe und in ihre Ferienmahlzeiten einbezog. Als es in sechzehn zweiundsechzig England erreichte, wurde Tee vollständig in die Welt eingeführt. England passte Tee als ihr Nationalgetränk an und es blieb so für Hunderte von Jahren.

Obwohl China seinen Ursprung in Tee hat, haben Länder wie Indien und Sri Lanka auch ihre eigenen Teebäume, wo sie jedes Jahr Millionen von Teeblättern kultivieren, die auf der ganzen Welt verkauft werden.

Tee ist das zweitgrößte Getränk, das heute in der Welt konsumiert wird. Es kommt in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und kann heiß oder eisgekühlt serviert werden. Tee kann Sie tagsüber wach halten oder Ihnen am Ende einer chaotischen Woche zum Entspannen verhelfen. Es gibt viele andere Anwendungen für Tee, außer es zu trinken. Viele Chinesen benutzen Tee, besonders grünen Tee, um Beschwerden wie Verdauungsstörungen, Verstopfung, Magenverstimmungen und viele andere Beschwerden zu heilen. Sie benutzen auch Tee, um dunkle Kreise von ihren Augen zu entfernen und ihre Akne zu heilen. Es wird auf der Haut gerieben, um es glatt und seidig zu machen.

Die Chinesen glauben, dass Tee viele verschiedene medizinische Eigenschaften hat und es als pflanzliches Heilmittel verwendet, um einfach alles zu heilen. Sie tun das seit zweitausend Jahren.

Tee enthält natürliches Koffein, kann jedoch durch den Trocknungsprozess entkoffeiniert werden. Wenn Sie in ein chinesisches Restaurant gehen, ist das erste, was Ihnen serviert wird, Tee. Dies ist, weil die Chinesen glauben, dass Tee bei der Verdauung von Lebensmitteln hilft, und dass Sie keine Verdauungsstörungen bekommen werden, wenn Sie den Tee trinken, bevor Sie essen.

Es gibt verschiedene Arten von Tee und sie unterscheiden sich vor allem durch die Art der Verarbeitung, die sie durchlaufen. Die Verarbeitungsstufen umfassen das Hinzufügen von anderen Kräutern, Blumen und Früchten und Oxidation, Trocknen und Erhitzen der Teeblätter.

Es gibt vier klassische Arten von Tee, die weißer Tee, schwarzer Tee, grüner Tee und Oolong-Tee sind. Sie werden wahrscheinlich auch von Kräutertees gehört haben, die aus der Infusion von Früchten und Kräutern stammen und enthält nicht die Blätter der anderen Tees Camellia Sinensis.

Studien haben gezeigt, dass Tee so gut ist wie viel Wasser zu trinken, aber auch gesundheitliche Vorteile wie der Schutz vor Herzerkrankungen und einige Krebsarten hinzugefügt hat. Verschiedene Teesorten haben unterschiedliche Vorteile, abhängig von der Verarbeitung und der Region, in der sie angebaut wurden.

Letztes Update am 16. November 2018 2:20