Entkoffeinierung und Tee sind ein Thema, das nicht nur von den Verbrauchern, sondern auch von den Fachleuten seit langem missverstanden wird. Ich war überrascht, als ich kürzlich einen Auszug aus einem kürzlich erschienenen Buch las, das von hoch angesehenen Fachleuten der Teeindustrie geschrieben wurde, was eindeutig falsch war, wenn es um das Thema Entkoffeinierung und Tee ging.

Ich fing an, meine eigenen Informationen über die Entkoffeinierung in Frage zu stellen und entschied, dass das Beste darin bestehe, zu überprüfen, was ich für wahr halte. Ich entschied mich, mit der endgültigen Autorität zu diesem Thema zu sprechen, Joe Simrany, Präsident des Teeverbandes der USA, Inc. (TAUS).

Ich war bald erleichtert zu erfahren, dass meine kritischen Informationen in der Tat korrekt waren, obwohl einige der Details behoben werden müssen. Also hier ist was ich gelernt habe. Im Gegensatz zu dem, was ich dachte, ist die Entkoffeinierungsverarbeitung nicht von der FDA reguliert und die Einhaltung von Industriestandards ist völlig freiwillig. Die FDA hat keine eigenen Richtlinien, sondern verlässt sich auf die Expertise des Tea Association Technical Committee (TATC) für die besten Praktiken. Es gibt keine gerichtlichen oder anderweitigen Sanktionen wegen Nichteinhaltung. Was passiert also, wenn eine Gruppe “entkoffeinierten Tee” verteilt, der nicht dem Standard entspricht? Die erste Verteidigungslinie ist der TAUS, der versuchen würde, das Problem diplomatisch zu korrigieren. Wenn dies nicht erfolgreich war, würde die FDA benachrichtigt werden und würde folgen, um zu sehen, dass die notwendigen Änderungen an der Verarbeitung vorgenommen wurden. Woraus bestehen diese Richtlinien?

Die Richtlinien

Tees, die als entkoffeiniert gekennzeichnet sind, enthalten nicht mehr als 0,4% Koffein auf Trockengewichtsbasis.
Koffeinfreier Tee ist eine unangemessene Bezeichnung für jeden Tee, unabhängig vom Grad der Entkoffeinierung. Zur Entkoffeinierung von Teeblättern sind derzeit nur 2 Methoden zugelassen, die Lösungsmittelextraktion erfolgt über Ethylacetat und Kohlendioxid im überkritischen Zustand. Beide sind selektiv für die Extraktion und erzeugen keine Toxizitätsgefahr.

Kohlendioxid gilt als das bessere der beiden und hält mehr Vorteile und Geschmack intakt.

Die Fakten

Entkoffeinierte Tees haben zwischen 1/3 und 2/3 weniger nützliche Komponenten als normale, nicht entkoffeinierte Tees.

Sowohl Ethylacetat als auch Kohlendioxid werden als “natürlich” betrachtet und anschließend als “natürlich” bezeichnet, da Spurenmengen von beiden Komponenten im Teeblatt vorhanden sind, eine feine Linie für viele von uns, die auf natürlich sind, um genau das zu meinen.

“Wasserprozess”, auch bekannt als “Schweizer Wasserprozess”, “Natürlicher Wasserprozess” usw., der manchmal auf Verpackungen verwendet wird, wird von der Industrie nicht als wirksamer angesehen, als das erste Gebräu zu Hause zu gießen.

Die Entkoffeinierung zu Hause durch den “Wasserprozess” würde durch Infusion der Teeblätter für 30 Sekunden und Abgießen dieser Infusion erfolgen. Dann steil wie normalerweise. Während dies Koffein eliminiert, ist es schwierig, sicher zu sein, wie viel Koffein noch vorhanden ist und ebenso wie viel Nutzen für die Gesundheit.

Teebeutel liefern mehr Koffein in Ihrer Tasse als lose Tees, weil sie schneller infundieren.

Die Menge der verwendeten Teeblätter, die Brühzeit und die Wassertemperatur bestimmen den Koffeingehalt in Ihrer Tasse.

Anbau, Umweltfaktoren, Region und Wachstumsbedingungen, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, beeinflussen den Koffeingehalt in Ihrer Tasse.

Die einzige Zeit, in der Kaffee weniger Koffein hat als Tee, ist vor dem Brauen, 1 Pfund Tee ergibt 200 Tassen gegenüber 1 Pfund Kaffee, was 40-50 Tassen ergibt. Die einzige von der Regierung genehmigte Entkoffeinierungsverarbeitung ist Ethylacetat und Kohlendioxid. Methylenchlorid ist KEIN Leitfaden oder von der Regierung zugelassene Verarbeitungsmethode in den Vereinigten Staaten.

Während wir eine begrenzte Auswahl an entkoffeinierten Tees haben, garantieren wir, dass alle von Teas Etc. Inc. verkauften entkoffeinierten Tees mit Kohlendioxid verarbeitet werden

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass angesichts des wachsenden öffentlichen Interesses an Fragen im Zusammenhang mit Gesundheit und Lebensmitteln eine genaue Kennzeichnung in Zukunft ein wichtiges Thema werden wird. Sei ein weiser Verbraucher.

Letztes Update am 16. November 2018 2:20