» » Wo wächst Schwarzer Tee am besten?

Wo wächst Schwarzer Tee am besten?

Eingetragen bei: Schwarzer Tee

Schwarzer Tee hat dazu beigetragen, den Getränkemarkt zu revolutionieren. Im Laufe der Jahre wurde das exotische Getränk zum beliebtesten Tee der Welt. Tatsächlich sind 80 Prozent des in Nordamerika konsumierten Tees tatsächlich von der Schwarztee-Sorte.

Vielleicht ist schwarzer Tee so beliebt wegen seiner Kühnheit – er ist dunkler und stärker als grüner Tee.

Der Vorbereitungsprozess

Nach dem Rupfen werden die schwarzen Teeblätter ausgebreitet, damit sie trocknen können. Dann werden die Blätter gerollt und fermentiert. Bereits zwei Stunden später werden die Blätter erhitzt, damit die Feuchtigkeit entfernt werden kann. Die Qualität von Schwarztee variiert nach verschiedenen Faktoren.

Dazu gehören die Herkunft des schwarzen Tees, die Bedingungen, unter denen er angebaut wird, und die Kompetenz des Teemanagers. Daher hängt ein hochwertiger Schwarztee-Garten sowohl von der Geschicklichkeit des Züchters als auch von den Bodenverhältnissen des eigentlichen Grundstücks ab.

Im Allgemeinen wächst schwarzer Tee am besten in Gebieten, die warm sind und Höhen von etwa 3.000 bis 7.000 Fuß haben. Da Tees in großen Höhen tendenziell langsamer wachsen, produzieren sie einen Tee mit größerem Geschmack. Die Teegärten der indischen Darjeeling-Region und Sri Lankas Uva-Distrikt sind mehr als 6.000 Fuß hoch. Obwohl Tee in der Trockenzeit am besten wächst, ist Regen notwendig, damit die Teeblätter überleben können.

Tee-Sorten genauer betrachten

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von verlockenden Teesorten, die Sie probieren können, die so reich an Qualität wie an Geschmack sind. Zum Beispiel könnte Honig-Birne, eine Version des schwarzen Tees, die den fruchtigen Geschmack des Birnbaums mit dem süßen Geschmack von Honig verbindet. Warm oder geeist serviert, erinnert Honey Pear an ein exotisches Dessert.

Eine interessante Alternative wäre Nepalesischer Nachmittagstee, ein Tee, der aus der Basis des Mount Everest in Nepal stammt. Dieser lose Tee verbindet Lotus, Honig und Sandelholz zu einer köstlichen, unvergesslichen Mischung.

Eine weitere Möglichkeit ist Pu-Erh, ein Loseblatt-Tee, der zu den beliebtesten Tee-Mischungen in Asien zählt. Pu-Erh ist bekannt für seinen süßen, erdigen Duft und seine Vielzahl an gesundheitlichen Vorteilen.

Außergewöhnliches Aroma

Einer der wichtigsten Punkte, die man bei schwarzem Tee beachten sollte, ist sein unverwechselbarer Geschmack. Aufgrund der Art und Weise, in der es verarbeitet wurde, kann es leicht von anderen Teesorten unterschieden werden. Sobald Sie schwarzen Tee probiert haben, sind Sie wahrscheinlich nie nostalgisch für andere Arten von Tee. Während schwarzer Tee ein erworbener Geschmack sein kann, wenn Sie sich daran gewöhnt haben, werden Sie wahrscheinlich wollen, dass schwarzer Tee eine lebenslange Gewohnheit wird.

Gesundheitliche Vorteile

Die Forschung zeigt, dass viele gesundheitliche Vorteile mit schwarzem Tee verbunden sind. Da beispielsweise Koffein den Luftstrom zu den Lungen verbessern kann, kann das Trinken von Schwarztee für Personen mit Asthma von Vorteil sein. Einige Studien zeigen auch, dass die Polyphenole in Schwarztee antioxidative Eigenschaften haben, die sie im Kampf gegen Krebs hilfreich machen können.

Darüber hinaus glauben die Forscher, dass schwarzer Tee bei der Vorbeugung von Karies und Herzinfarkten hilfreich sein kann. Es gibt einige Hinweise darauf, dass das Getränk das Gedächtnis verbessern, die geistige Leistungsfähigkeit verbessern und die Aufmerksamkeit steigern kann. Interessanterweise kann das Trinken von Schwarztee auch dazu beitragen, Osteoporose zu verhindern, indem die Knochendichte bei älteren Frauen verbessert wird.

Die Sicherheit von schwarzem Tee

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass die Food and Drug Administration die Sicherheit von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln nicht überwacht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie Ihre tägliche Ernährung radikal ändern, um reichlich Schwarztee zu erhalten.

Im Allgemeinen sollten Menschen, die eine Allergie gegen Koffein oder Tannin haben, keinen schwarzen Tee trinken, da ein solcher Konsum zu Hautausschlag oder Nesselsucht führen kann. Das Koffein in schwarzem Tee kann auch die Urinproduktion erhöhen, den Natrium- / Kaliumspiegel im Blut senken und die Inkontinenz verschlimmern.

Darüber hinaus kann Koffein die Menge an Säure im Magen erhöhen, was zu Geschwüren führt und den Blutzuckerspiegel erhöhen kann. Daher ist schwarzer Tee möglicherweise nicht geeignet für Menschen, die an Diabetes-Komplikationen leiden. Personen, die eine schwere Lebererkrankung haben, können auch durch das Koffein in Schwarztee negativ beeinflusst werden.

Einige abschließende Gedanken

Einen hochwertigen schwarzen Tee zu finden, ist angesichts all der verschiedenen Sorten, die heute verfügbar sind, wirklich nicht schwierig. Sobald Sie beginnen, schwarzen Tee zu trinken, können Sie feststellen, dass Sie für das Leben süchtig sind. Je mehr Sie dieses ungewöhnliche Getränk trinken, desto mehr werden Sie seine vielen Eigenschaften zu schätzen wissen.

Selbst die kniffligsten Teekenner haben ein hohes Lob für schwarzen Tee. Während es nicht das Getränk der Champions genannt werden kann, ist es sicherlich ein Sterngebräu, das nicht nur Ihre Geschmacksknospen ansprechen kann, sondern auch Ihren Wunsch nach guter Gesundheit.

Produktauszug, alle schwarzen Tee´s

Produktauszug, alle schwarzen Tee´s