» » Wie unterscheidet sich Jasmintee von anderen Tees?

Wie unterscheidet sich Jasmintee von anderen Tees?

Eingetragen bei: Allgemein

Wenn Sie ein Teetrinker sind, ist es wahrscheinlich, dass Sie Jasmintee probiert haben. Jasmintee ist die beliebteste Mischung aus chinesischem Tee und wird seit mehr als 700 Jahren hergestellt. Es wurde zuerst während der Sung-Dynastie hergestellt, indem die Jasminblätter gepflückt wurden, sobald sie anfingen zu blühen.

Die frisch gepflückten Jasminblätter wurden bis zum Einbruch der Nacht kühl gelagert, als die Blüten ihren Duft freisetzten. Dann wurden die Jasminblätter zu trockenen Haufen Teeblätter gegeben, damit die trockenen Teeblätter den Duft aufnehmen konnten. Gewöhnliche Noten wurden zwei oder drei Mal parfümiert; die besonderen Noten noch mehr. Heute ist der Prozess ähnlich, obwohl er heutzutage nicht mehr von Hand ausgeführt werden kann.

Der beste Jasmintee soll aus der Provinz Fujian in China kommen. Dies ist, weil dieses Gebiet von China die größten und schwersten duftenden Jasminblätter und einige der lockersten Teeblätter produziert, die den Jasminduft besser aufnehmen können.

Wie bei den meisten anderen Tees, produzieren die ersten Pflückungen im Frühling den allerbesten Jasmintee, weil die Teeblätter so zart sind. Tatsächlich wird Jasmintee, der aus den ersten Zuckungen der Teeblätter hergestellt wird, manchmal auch als “Spring Breeze” Jasmintee bezeichnet.

Jasmintee ist seit vielen Jahren der Lieblingstee in Nordchina, hat aber in den letzten Jahren weltweit an Beliebtheit gewonnen. Es gibt einige interessante Fakten und Unterschiede zu Jasmintee.

• Es wurde angenommen, dass es spirituelle Kräfte hat – Einer der Gründe, warum Jasmintee so populär wurde, kam von dem Glauben, dass der Tee besondere spirituelle Kräfte besaß. Dies machte es zu einem Liebling für Teezeremonien.

• Jasmintee kann aus grünem, Oolong-, weißem und schwarzem Tee hergestellt werden – Sie können Jasmintee in Ihrer bevorzugten Teesorte finden, egal ob grün, schwarz, oolong oder weiß. Der meiste Jasmintee wird mit grünem Tee gemacht, aber es ist möglich, andere Sorten zu finden.

Also, wenn Sie auf dem Markt für Jasmintee sind, welche sollten Sie wählen?

Nun, natürlich hängt es von Ihrem Geschmack ab. Es ist wahrscheinlich, dass dein Lieblings-Jasmintee derjenige ist, der mit deinem Lieblingstee kombiniert wird, um einfach zu trinken. Aber Sie sollten mit anderen Formen von Jasmintee experimentieren. Sie können feststellen, dass andere Tees, die Sie nicht wirklich in ihrer einfachsten Form ansprechen, sehr ansprechend sind, wenn sie mit Jasmin kombiniert werden. Hier sind einige Merkmale der verschiedenen Sorten von Jasmintee.

Jasmine Green Tea – Dies ist die häufigste Form von Jasmintee. Jasmin grüner Tee ist eine der gesündesten Arten Jasmintee zu trinken. Jasmin grüner Tee hat einen sehr natürlichen und leichten Geschmack, mit dem pflanzlichen Geschmack von grünem Tee, ergänzt durch die süßen und duftenden Jasminblüten.

Was Jasmin-Grüntee so gesund macht, ist, dass es die Antioxidantien des Tees in ihrer natürlichsten Form erhält, weil der Tee nicht fermentiert wird.

Diese natürlichen Antioxidantien schützen unsere Gesundheit, indem sie die freien Radikale in unserem Körper neutralisieren. Diese freien Radikale, die während unseres Verdauungsprozesses entstehen, können unsere Zellen und die DNA schädigen, wenn wir sie nicht in Schach halten. Eine Diät, die reich an Antioxidantien ist, wie sie in grünem und weißem Tee enthalten sind, hält diese freien Radikale unter Kontrolle.

Oolong Jasmine Tea – Oolong Jasmin Tee ist wahrscheinlich die zweithäufigste Form von grünem Tee. Oolong-Tees sind halbfermentiert, dh sie werden kürzer gegärt als schwarze Tees. Um einen Oolong-Tee herzustellen, muss die Fermentation gestoppt werden, wenn die Blätter 30% rot und 70% grün sind.

Es ist die Fähigkeit, die Gärung genau zur richtigen Zeit zu stoppen, die den Oolong-Tees ihren unverwechselbaren Geschmack verleiht. Die meisten Oolong-Tees werden mit Holzkohle getrocknet, was ihr eine andere Dimension verleiht. Oolong Jasmin Tees sind weich mit dem fruchtigen Geschmack, der in Oolong Tee üblich ist. Der Jasmin macht den Tee aber auch duftend und süß.

White Jasmine Tea – Die Kombination von hellem und süßem weißem Tee mit duftendem Jasmin sorgt für einen sehr feinen Geschmack. Da weißer Tee in der westlichen Welt an Popularität gewinnt, ist es wahrscheinlich, dass weißer Jasmintee leichter zu finden ist. Da weißer Tee, wie grüner Tee, nicht fermentiert ist, erhalten Sie die gleichen gesundheitlichen Vorteile durch den Genuss von weißem Tee, den grüner Tee bietet.

Black Jasmine Tea – Während schwarzer Tee die häufigste Teesorte in der westlichen Welt ist, wird Tee am wenigsten mit Jasmin kombiniert. Schwarzer Tee ist kräftiger und kräftiger als grüner und weißer Tee, so dass der Jasmin im Geschmack oder Aroma nicht so hervorstechend ist.

Unabhängig von der Auswahl der Tees, die Sie wählen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass die Zugabe von Jasmin eine wahre Freude ist. Die meisten Teetrinker finden den Duft von Jasmintee sehr wohltuend und machen ihn zu einem guten Tee, um ihn abends zu genießen.

Sie sind sicher, viele Sorten von Jasmintee probieren zu wollen, um Ihre Favoriten zu bestimmen. Wenn Sie den Duft und die Süße von Jasmin in Verbindung mit Tee genauso lieben wie ich, dann haben Sie einen Lieblings-Jasmintee aus jeder verfügbaren Teesorte!

Letztes Update am 2. Dezember 2020 3:32