» » Was ist Bio und Fairtrade Tee?

Was ist Bio und Fairtrade Tee?

Eingetragen bei: Allgemein

Das Vereinigte Königreich ist bekannt als eine Nation von Teetrinkern, eine polnische Person hat mich einmal gefragt, ob wir jeden Tag um 3 Uhr Tee als eine Art Ritual trinken würden! Die meisten von uns wissen nicht, dass dieser Tee oft auf Teeplantagen in den Entwicklungsländern angebaut wird, wo die Ernten mit vielen Chemikalien und Pestiziden besprüht werden und die Arbeiter, die die Blätter pflücken, nicht nur dieser Gefahr ausgesetzt sind, sondern oft auch einen Hungerlohn bekommen.

Bio- und Fairtrade-Tee, Kaffee und Kakao erfreuen sich wachsender Beliebtheit, da die Menschen die Vorteile dieser zusätzlichen Pfennige pro Karton und die Rückzahlung sowohl in gesundheitlicher als auch in menschlicher Hinsicht erkennen.

Warum Bio-Tee, Kaffee oder Kakao kaufen?

Die Verbraucher entscheiden sich in der Regel zu kaufen, weil die Produktion mit nachhaltigen Anbaumethoden durchgeführt wird, insbesondere nicht die Entwaldung als Teil der Plantagenanbaumethoden.

Einige Erzeuger gehen auf der Fairtrade-Route, was dem Verbraucher einen weiteren altruistischen Vorteil in Bezug auf die Gewissheit gibt, dass die Arbeiter auf den Tee- oder Kaffeeplantagen unter verbesserten Bedingungen arbeiten, ihnen eine bessere Lebensqualität bieten und die Ausbeutung verringern. Sie können jetzt Bio-Fairtrade-Tee kaufen, der nicht viel teurer als nur Bio-Tee ist. Ich kaufe Morrisons eigene Bio-Fairtrade-Teebeutel, da es billiger ist als die Markenprodukte wie Clipper-Tees.

Was genau ist Bio, höre ich dich fragen?

Tee oder Kaffee gilt nur dann als biologisch, wenn bei seiner Herstellung umweltfreundliche Techniken zum Einsatz kommen. Eine organische Einheit sollte im Wesentlichen eine sich selbst erhaltende sein, die Gestaltung der Farm zum Zeitpunkt der Gründung neuer Bio-Tee oder Kaffee Plantage ist entscheidend für die optimale Nutzung der Ressourcen innerhalb der Plantage selbst.

Um Bio-Teefelder oder Kaffeeplantagen zu errichten, ist es notwendig, inhärente Nährstoffkonzentrationen aufzubauen und die chemischen Rückstände zu neutralisieren, die in Böden aus dem früheren Anbau verbleiben. Dies erfordert eine Übergangszeit – die Umwandlungszeit genannt. Aufgrund der agrarökologischen Bedingungen kann dieser Zeitraum zwischen 3 und 5 Jahren liegen. Wenn die Pflanzung vor dem Umstellungszeitraum aufgenommen wird, können chemische Rückstände im Produkt auftreten. Diese Verarbeitungstechniken sind ausreichend, um es sehr ungewöhnlich zu machen, dass irgendwelche Pestizide im Endprodukt vorhanden sind.

Schädlings- und Krankheitsmanagement von Insekten

Insekten- und Krankheitsmanagement in biologischen Anbausystemen beruht auf dem inhärenten Gleichgewicht in der Natur. Dies beinhaltet die Verwendung natürlicher Feinde von Schädlingen, um ihre Zahlen in Schach zu halten.

Es gibt jetzt viele Sorten von Bio-Kräutertees. Einige davon haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie medizinische Eigenschaften besitzen. Zum Beispiel hilft Pfefferminztee Verdauungsstörungen und Kamille kann beruhigen und entspannen Sie.

Letztes Update am 19. Juni 2020 13:11