Matcha ist ein feines, hochwertiges Grünteepulver für eine Vielzahl von Zwecken. Nur in Japan angebaut, ist dieses Zeug definitiv nicht etwas, das Sie für einen Penny oder zwei Gramm finden. Es hat diesen leicht bitteren Geschmack, der dich nicht ablenkt. Stattdessen ist es ein reicher und geheimnisvoller Geschmack, der dich anzieht und dich nicht gehen lässt, bis du alles fertig hast.

Was ist der Unterschied zwischen regelmäßigem Grüntee und Matcha?
Wenn es einen Unterschied zwischen Matcha und regelmäßigem grünem Tee gibt, muss es die Textur und den Geschmack sein. Regelmäßiger grüner Tee wird in heißes Wasser getaucht, während Matcha buchstäblich ins Wasser gemischt wird. Verdammt, sogar das Vorbereiten von Trink Matcha hat seine eigene Zeremonie: Chanoyu.

Was ist der Unterschied zwischen ihnen in Bezug auf Gesundheitsleistungen?
Das Gute daran ist, dass Matcha die gleichen Vorteile hat wie grüner Tee. Das liegt daran, dass keine Fermentierung stattfindet. Die einzige Sache, die passiert, ist, dass der Prozess der Auswahl der Teeblätter, das Mahlen und das Servieren von ihnen zwischen regelmäßigem grünem Tee und Matcha unterscheidet.

Gibt es noch andere Möglichkeiten, Matcha zu servieren?
Interessanterweise hat Matcha neben Teetrinken auch ziemlich kreative Möglichkeiten. Sie haben Kuchen, Gebäck, Süßigkeiten, Süßigkeiten, sogar einige Lattes und Fertigmahlzeiten haben dieses Grünteepulver in ihnen!

Wie genau ist Matcha gesund?
Hier ist eine kurze Liste von Vorteilen, die Sie durch das Trinken von Matcha erhalten:
• Antioxidantien – Forschung von wissenschaftlichen Großmeistern weisen darauf hin, dass grüner Tee eine ziemlich hohe Menge des Catechin-Polyphenol-Epigallocatechingallats enthält. Im Englischen ist dies der Stoff, der verhindert, dass sich Krebszellen bilden und sie abtöten, wenn sie sich zu Tumoren entwickeln.

• Cholesterin-Kontrolle – Forschung zeigt wieder, dass grüner Tee hilft, die Cholesterinaufnahme in Ihrem Verdauungstrakt zu reduzieren. Das bedeutet zwei Dinge: Gewichtsverlust und ein gesünderes Herz. Natürlich wird keine Menge grüner Tee Ihnen helfen, wenn Sie Cholesterin in all seinen öligen Formen buchstäblich hinunter tuckern. Aber es wird dir sicher helfen, am Leben und gesund zu bleiben, wenn du täglich drei Tassen grünen Tee trinkst.

• Zuckerkontrolle – grüner Tee und sein Grünteepulver Matcha helfen, die Menge an Zucker zu reduzieren, die Ihr Körper beim Durchlaufen der Nahrung aufnimmt. Deshalb werden Diabetes-Patienten oft von ihren Ärzten darauf hingewiesen, grünen Tee zu trinken, um die Blutzuckerpassage zu verlangsamen und zu verhindern.

• Entgiftung – Grüner Tee, sogar Grünteepulver, enthält immer noch viel Chlorophyll. Dieses Chlorophyll hilft, Schwermetalle und andere unangenehme Giftstoffe zu absorbieren, die in Ihrem Blut herumschwimmen. Also, wenn Sie ein Alkoholiker oder ein ehemaliger Kettenraucher sind, der sich jetzt um die Wiederherstellung Ihrer Gesundheit sorgt, ist grüner Tee eine Möglichkeit, Ihrem Körper zu helfen, das Gift auszuspülen, das Sie in Ihrem Körper seit Jahren angesammelt haben.

• Entspannung – Wenn Sie fünf Minuten lang mit einer Tasse grünem Tee sitzen und den Geschmack und die Textur von grünem Tee genießen, kann dies eine Sache sein, die Ihnen hilft, gesund zu bleiben. Du musst nicht nur auf dein Gehirn aufpassen, sondern auch auf deinen Geist. Schließlich sind es nicht nur die Chemikalien und die Dinge, die Sie in Ihren Körper bringen, die Sie gesünder machen. So, da hast du es: einen schnellen Lauf des Grünteepulvers, der als Matcha bekannt ist. Jetzt wissen Sie, warum die Japaner so fanatisch auf ihren grünen Tee sind.

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.