» » Jasmintee trinken

Jasmintee trinken

Eingetragen bei: Allgemein

Jasmintee ist die beliebteste Variante von aromatisiertem Tee. Dies liegt zum Teil daran, dass Jasmin verwendet wurde, um jede Teesorte zu riechen und zu würzen: Weiß, Schwarz, Grün und Oolong. Also, ganz egal, was Sie bevorzugen, es gibt einen Jasmintee für Sie.

Jasmin Tee stammt aus der Sung-Dynastie.

Um diese köstliche Mischung herzustellen, pflückten Tee-Handwerker Jasminblüten, gerade als sie sich öffneten. Dann wurden die Blütenblätter bis zum Einbruch der Dunkelheit an einem kühlen Ort aufbewahrt, als die Blüten ihren Duft freisetzten. Sie wurden dann zu trockenen grünen Teeblättern gegeben, damit die trockenen Teeblätter den Duft absorbieren konnten. Gewöhnliche Teesorten wurden zwei- oder dreimal gerochen; die besonderen Noten noch mehr.

Heutzutage wird der meiste Jasmintee immer noch mit grünem Tee hergestellt, obwohl der Prozess nicht mehr von Hand ausgeführt wird. Die meisten glauben, dass die Region Fujian in China den besten Jasmintee produziert, weil es in diesem Teil Chinas die größten und am stärksten duftenden Jasminblüten und die lockersten grünen Teeblätter produziert.

Je lockerer die Teeblätter sind, desto besser können sie den Jasminduft aufnehmen. Das erste Pflücken von grünem Tee ergibt den besten Jasmintee, weil die Blätter am zartesten sind.

Während der Hauptteil des Jasmintees grüner Tee ist, gibt es auch einige weiße und Oolong-Jasmintees. Insbesondere weißer Tee eignet sich sehr gut zur Kombination mit Jasmin, da beide einen süßen und feinen Geschmack und Duft aufweisen.

Oolong Jasmin Tees sind weich mit dem fruchtigen Geschmack, der in Oolong Tee üblich ist. Der Jasmin macht den Tee aber auch duftend und süß. Sie werden Oolong Jasmintee finden, um einen der unverwechselbarsten Aromen von Jasmin Tee zu haben.

Und für den harten schwarzen Teetrinker gibt es auch schwarzen Jasmintee. Diese Sorte kann etwas schwieriger zu finden sein als andere Sorten von Jasmintee. Da schwarzer Tee einen stärkeren Geschmack hat als andere Teesorten, fällt der Jasmingeschmack weniger auf, wenn er mit schwarzem Tee kombiniert wird. Dennoch finden viele Schwarztee-Liebhaber, die leicht aromatisierte Tees bevorzugen, diese Mischung sehr ansprechend.

Unabhängig von der Auswahl an Jasmintee sollten Sie sich die Zeit und Mühe nehmen, den Tee richtig zu brauen, um den besten Geschmack zu gewährleisten. Beginnen Sie zuerst mit dem besten losen Tee. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie guten Tee bekommen, ist, es von einem seriösen Tee-Shop zu kaufen, ob in Ihrer Nähe oder online. Wirklich guter Tee kostet vielleicht ein bisschen mehr, aber seine Qualität ist unverkennbar.

Das Brauen von gutem Tee erfordert frisches kaltes Wasser. Das Wasser in einen sauberen Teekessel geben und auf dem Herd zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit gib heißes Wasser in deine Teekanne, um es aufzuwärmen, während das Wasser erhitzt wird. Sobald das Wasser kocht, entfernen Sie das Leitungswasser aus Ihrem Topf und fügen Sie Ihre Teeblätter hinzu. Für weißen Jasmintee, verwenden Sie etwa 2 Teelöffel loser Tee pro Tasse. Für andere Jasmintees benötigen Sie nur 1 Teelöffel pro Tasse. Folgen Sie der nachstehenden Tabelle, um die geeignete Wassertemperatur und die Einweichzeit für Ihren Jasmintee auszuwählen.

Teesorte Wassertemperatur Steeping Time
Black JasmineBoiling 3-5 Minuten
Weißer Jasmin185 ° F 5-8 Minuten
Grüner Jasmin160 ° F 1-2 Minuten
Oolong Jasmine Kochen 2-3 Minuten
Die Einhaltung der angemessenen Wassertemperatur und Ziehzeit ist entscheidend für die Herstellung von gutem Tee. Zu viel Wasser und dein Tee wird bitter sein; zu wenig und der Tee wird dünn und schwach sein. Wasser, das für empfindliche Tees wie Grün und Weiß zu heiß ist, beeinträchtigt den leichten Geschmack des Tees.

Jasmintee, besonders grüne und weiße Jasmintees, sind auch wunderbar für Eistee. Der Jasminduft und die leichte Süße sind perfekt für einen heißen Tag. Um Eistee herzustellen, brühen Sie mehrere Portionen Tee auf einmal und kühlen Sie ab. Für Weiß- und Grüntees, lassen Sie den Tee vollständig abkühlen, bevor Sie Eis hinzufügen. Das Hinzufügen von Eis zu dem heißen Tee kann den delikaten Geschmack zu sehr verdünnen, wodurch er schwach und geschmacklos schmeckt.

Jasmintee gibt es seit Jahrhunderten aus einem bestimmten Grund. Es ist eine der köstlichsten Sorten aromatisierter Teesorten, unabhängig von der Art des verwendeten Tees. Ob Sie schwarzen, weißen, Oolong- oder grünen Jasmintee wählen, Sie werden von seinem duftenden Bouquet und seinem süßen Geschmack begeistert sein. Es ergänzt jeden Geschmack von Tee und schafft ein beruhigendes und köstliches Getränk, ob heiß oder kalt. Und Jasmintee ist auch ein gesundes Getränk.

In den letzten Jahren haben Tee, insbesondere grüner und weißer Tee, viel Aufmerksamkeit für ihre potenten Antioxidantien erhalten. Die Antioxidantien in Tee und anderen pflanzlichen Lebensmitteln helfen, freie Radikale in unserem Körper zu bekämpfen.

Diese freien Radikale sind sauerstoffhaltige Moleküle, die unsere Zellen und DNA schädigen. Eine Diät, die reich an Antioxidantien ist, befreit unsere Körper von diesen freien Radikalen, bevor sie unseren Körper schädigen können. Diäten, die reich an grünem und weißem Tee sind, haben gezeigt, dass sie ernsthafte Krankheiten wie Krebs, hohe Cholesterinwerte und Krebs verhindern.

Also, wie Sie sehen können, ist Jasmintee gut und gut für Sie. Also, probieren Sie selbst Jasmintee – Sie werden sich sicher freuen.

Letztes Update am 26. November 2020 18:21