» » Grüner Tee Diät Fakten

Grüner Tee Diät Fakten

Grünen Tee. Einige nehmen es bereits in ihre Ernährung auf. Wie sehen Menschen grünen Tee? Es ist eine Wunderdroge, die Jugendlichkeit, Schönheit und einen starken und gesunden Körper verbessern kann. Es wird auch als Beschützer des menschlichen Körpers von zahlreichen Krankheiten betrachtet. Für die Fitnesswelt dient es als Mittel zum Abnehmen. Dies sind nur einige der Vorteile der grünen Tee-Diät.

Eine natürliche Diät ausarbeiten

Durch die tägliche Aufnahme von mindestens 3 Tassen grünem Tee verbessern Sie Ihre Ernährung. Zusammen mit Bewegung hat sich grüner Tee als wirksamer erwiesen als je zuvor. Es gibt keine wie viele Portionen jede Mahlzeit grünen Tee enthalten kann. Keine genauen Dosen. Nur eine Tasse jedes Frühstück, Mittagessen, Abendessen und sogar während der Mitternachtssnacks reicht aus, um Teil Ihrer täglichen Ernährung zu sein.

Grüner Tee bewahrt alle seine wichtigen Verbindungen wie Antioxidantien, weil es gebraut und nicht fermentiert wird. Es ist ratsam, grünen Tee zu trinken, während er noch heiß ist, weil lebende Antioxidantien sehr prominent sind und seine wertvollen Ernährungswirkungen auch erhalten bleiben. Es ist besser, lose grüne Teeblätter zu kaufen und zu brauen, als die in Flaschen abgefüllten oder gepulverten, weil sie nicht so effektiv sind wie das Brauen.

Schwarzer Tee gegen grünen Tee
Schwarzer Tee ist überhaupt nicht mit grünem Tee vergleichbar. Während grüner Tee typischerweise gebraut wird, wird schwarzer Tee fermentiert. Der Gärungsprozess von schwarzem Tee neigt dazu, die wichtigen Vitamine und Nährstoffe, die für die Gesundheit von Vorteil sind, zu eliminieren. Daher wird der Schluss gezogen, dass grüner Tee nachweislich wirksamer ist als schwarzer Tee.

Grüner Tee Diät-Vorteile

• Reduzieren Sie das Risiko für Bluthochdruck und Bluthochdruck

• Zerstöre freie Radikale

• Pflegen Sie ein gesundes Flüssigkeits-Elektrolyt-Gleichgewicht, das bei Müdigkeit und Stress helfen kann

• Geringere Erhöhung des Cholesterinspiegels

• Toxinprävention in der Leber

• Antivirale und antibakterielle Eigenschaften

• Verringern Sie die Häufigkeit von Krebs in Teilen des Körpers wie Dickdarm, Pankreas, Speiseröhre, Mastdarm, Blase und Magen um bis zu sechzig Prozent

• Erhöhter Stoffwechsel

• Stärkung des Immunsystems

• Stoppt die Bildung von Thrombosen, die die Ursache für Herzinfarkte sind

Koffeingehalt

Gedanken über den Koffeingehalt in grünem Tee haben die eifrigen Trinker des Getränkes beunruhigt und alarmiert. Es gibt jedoch Möglichkeiten, den Koffeingehalt in Ihrem grünen Tee zu verringern, indem Sie sich an den Wirkungen anpassen und die Toleranz Ihres Körpers beobachten.

Warnung vor grünem Tee Koffein

• Wenn Sie an einer Krankheit leiden oder schwanger sind, fragen Sie zuerst Ihren Arzt, bevor Sie das Getränk konsumieren.

• Trinken Sie mäßig. Koffein ist nicht das einzige, was negative Auswirkungen haben kann, wenn es erhöht wird. Höhere Konzentrationen von Polyphenolen können Nieren und Leber schädigen. Trinken Sie nicht täglich 8-10 Tassen grünen Tee. Das kann sehr schädlich sein, besonders wenn Sie eine geringe Toleranz haben. Die annehmbarere Einnahme ist mindestens 3-4 Tassen pro Tag.

• Lassen Sie sich nicht von Energydrinks aus grünem Tee täuschen. Energiegetränke haben neben verminderten oder sehr wenig Antioxidantien einen hohen Zuckergehalt. Getränke wie diese haben bereits eine Menge Prozesse durchlaufen, die wichtige Nährstoffe verlieren können, wenn sie Ihren Körper erreichen.

Produktauszug, alle grünen Tee´s

Produktauszug, alle grünen Tee´s