» » Den Weltraum kennen: Eine kurze Geschichte der Astronomie

Den Weltraum kennen: Eine kurze Geschichte der Astronomie

Eingetragen bei: Astrologie / Astronomie

Astronomie ist im Wesentlichen die Erforschung des Weltraums – des Universums und aller Himmelskörper, die unsere Galaxie ausmachen, einschließlich ihrer Struktur und Geschichte. Es bedeutet, dass wir unseren Blick in Richtung Himmel richten und Beobachtungen über den Weltraum anstellen.

Astronomie als Wissenschaft gilt als die älteste. Es stammt aus der Zeit, als die Menschen begannen, den Raum zu betrachten und zu beobachten, wie sich alles in ihm verhielt. Sie kamen bald zu dem Schluss, dass die Bewegungen der Sterne und Planeten eine gewisse Vorhersehbarkeit aufwiesen. Die alten Völker nutzten dieses Wissen, um die Zeit zu bestimmen.

Astronomie und Zeit
Unsere moderne Nutzung von Uhren und anderen Zeitmessgeräten verdanken wir viel der Astronomie und dem Studium des Weltraums. Während der Antike benutzten die Menschen die Bewegungen von Sonne, Mond und anderen Sternen, um die Zeit zu bestimmen und die Jahreszeiten für menschliche Aktivitäten wie Pflanzen und Ernten festzulegen.

Schon frühe religiöse Feierlichkeiten basierten auf Bewegungen von Himmelskörpern im Weltraum. Die frühe Form der Astronomie war eine große Hilfe bei der Festlegung der Regelmäßigkeit und der messbaren Zeit, insbesondere bei der Verwendung mit von Menschen hergestellten Geräten.

Ein berühmtes Beispiel dafür ist das Stonehenge, eine massive Steinstruktur, die bereits 3000 v. Chr. Als Observatorium diente. Es verfolgte hauptsächlich die Bewegung der Sonne entlang des Horizonts, um das Kommen und Gehen der Jahreszeiten vorherzusagen. Ungefähr 500 Jahre später wurde Stonehenge möglicherweise auch zur Vorhersage von Mondfinsternissen genutzt.

Um 1800 v. Chr. Gelang es den frühen Babyloniern, einen groben Kalender zu entwickeln, der auf der Bewegung der Sonne und den Mondphasen basierte. Modelle der vermeintlichen Kreisbewegungen der Himmelskörper im Weltraum wurden von den Griechen entwickelt und später von Hipparchos und Ptolemäus weiterentwickelt. Johannes Kepler ersetzte später den Kreis durch die Ellipse.

Andere berühmte Astronomen, die maßgeblich zu unserem modernen Weltraumwissen beigetragen haben, sind Nicolaus Copernicus und Galileo Galilei. Kopernikus widerlegte Ptolemäus ‘Theorie einer erdzentrierten Galaxie und theoretisierte stattdessen, dass die Sonne das Zentrum war, um das sich die Planeten drehten.

Galileo Galilei verbesserte dies weiter, als er 1609 mit einem Teleskop den Weltraum erkundete. Obwohl er aufgrund seiner Theorien von kirchlichen Autoritäten auf die Probe gestellt wurde, erwiesen sich Galileos Erkenntnisse später als richtig.

Astronomie heute
Die Astronomie hat einige praktische Anwendungen, wird jedoch von vielen professionellen Astronomen und Amateurastronomen eingesetzt, da sie unseren Wissensdurst nach Raumfahrt stillt. Heutzutage werden verschiedene Methoden zur Erforschung des Weltraums eingesetzt, einschließlich Radio-, Infrarot-, Röntgen-, Ultraviolett- und Gammastrahlenastronomie.

Produktideen von Amazon.de