» » Claudius Ptolemäus

Claudius Ptolemäus

Eingetragen bei: Astrologie / Astronomie

Der Astronom Claudius Ptolemäus lebte von ca. 100-170 n. Chr. Über ihn ist nur sehr wenig bekannt, auch wo er geboren wurde. Claudius bedeutet Bürger von Rom, während Ptolemaios Einwohner von Ägypten bedeutet. Einige Quellen geben an, dass er Bürger Roms war, andere, dass er in Alexandria, Ägypten, lebte.

Er war auch Mathematiker, Geograf und Astrologe. In gewisser Weise war er zu seiner Zeit das, was Leonardo da Vinci für die Renaissance war. Während viele Arbeiten von Claudius Ptolemäus widerlegt wurden, bildeten seine Abhandlungen über Astronomie, Astrologie, Geographie und Musik die Grundlage, auf der spätere Wissenschaftler ihre Theorien aufbauten.

Das ptolemäische System des Universums wurde über Jahrhunderte das vorherrschende kosmologische Modell und wurde erst im 17. Jahrhundert von Kepler und Copernicus verdrängt.

Moderne Astrologen betrachten Ptolemaios als den Autor eines der ältesten vollständigen Handbücher der Astrologie – das Tetrabiblos (Griechisch), das vier Bücher bedeutet. Obwohl wir wissen, dass Ptolemäus seine Methoden der Astrologie nicht erfunden hat, erkennen wir seinen Beitrag als einen Beitrag, die Masse der östlichen Sternenkunde in eine organisierte und begründete Darstellung zu orchestrieren. Der Tetrabiblos bot eine detaillierte Erklärung des philosophischen Rahmens der Astrologie, so dass seine Praktiker Kritiker sowohl aus wissenschaftlichen als auch aus religiösen Gründen beantworten konnten.

Als einer der führenden Intellektuellen seiner Zeit trug die Schirmherrschaft und Anerkennung der Astrologie durch Ptolemäus zu ihrer akademischen Seriosität bei. Indem er seine Glaubwürdigkeit als Wissenschaft und Kunst bewahrte, sicherte er seine Praxis im Mittelalter, als viele andere okkulte Studien aus religiösen Gründen verfolgt wurden. Er sprach von Astrologie mit Autorität und Klarheit und etablierte den Tetrabiblos als endgültige Referenz für Astrologiestudenten. Es wurde ausgiebig von arabischen Gelehrten verwendet, die Ptolemäus als das letzte Wort in diesem Bereich betrachteten, und später von europäischen, als es im 12. Jahrhundert wieder ins Lateinische übersetzt wurde.

Produktideen von Amazon.de